top of page

White Horse Theatre in Gedern zu Gast

Am Mittwoch, dem 14. Februar 2024 gastierte das White Horse Theatre in der großen Sporthalle in Gedern. Die Schauspielgruppe tourt 11 Monate durch Deutschland und führt an Schulen altersgerechte Stücke in englischer Sprache auf. Diese sind dem jeweiligen Lernniveau angepasst und wurden vorher im Englischunterricht thematisiert. Peter Griffith, der Gründer des White Horse Theatre, hat die Stücke selbst geschrieben.

Für die Jahrgänge 5 – 7 wurde das Stück „ The Dark Lord and the White Witch“ gezeigt. Der furchtbare Lord Morbus will die Herrschaft über das Land Underearth erringen, um es mit seinen menschenfressenden Woks zu bevölkern. Nur ein durch und durch gutherziger Mensch kann den Bösewicht stoppen. Das schüchterne Dorfmädchen Gala wird auserwählt, die Welt zu retten. Bewaffnet mit nichts als einem Spiegel und einem Kranz aus Gänseblümchen macht sie sich auf eine gefährliche Reise durch Berge, Flüsse und Sümpfe, bis sie endlich dem bösen Lord Morbus gegenübersteht. Kann Gala den schrecklichen Lord besiegen und seinen Woks entkommen? Und welchem ihrer beiden Reisegefährten kann sie vertrauen?

Mit Spannung verfolgten die Zuschauer das Geschehen und stellten am Ende sogar viele Fragen in englischer Sprache.

Für die Jahrgänge 8 – 10 wurde das Stück „Success Story„ gezeigt.  Sally will so hübsch wie die Models in den Modezeitschriften sein. Simon will so selbstbewusst sein wie die Männer in TV-Soaps – und Phil will so schlau sei wie die Wissenschaftler im Fernsehen. In einem Traum gelangen die drei in die Welt der Arztserie „Love in White Coats“, in der ihre Wünsche erfüllt werden. Allerdings entpuppt sich die neue Welt als Alptraum – wollen die Teenager wirklich in der oberflächlichen Phantasiewelt leben?

Die Schauspieler Catrin Charmley, Gülin Langbroek, Christopher Shepherd und Jakob Meier hatten sichtlich viel Freude, vor den Schülern aufzutreten und in die verschiedenen Rollen zu schlüpfen. Sie stellten sich im Anschluss an die Aufführung den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Das Tourneetheater ist in ganz Deutschland, Teilen von Frankreich und sogar in Japan und China auf Tournee und bietet professionelles Theater für Schülergruppen vor Ort an.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Fachsprecherin Maria Krahl-Mogk, der Eintritt wurde teils vom Förderverein der Gesamtschule und von der Sparkasse Oberhessen mitfinanziert. Im Vorfeld wurde Material zur Verfügung gestellt, welches im Unterricht mit den Klassen vor- und nachbehandelt wurde. So hatten alle Schülerinnen und Schüler ein Erlebnis der besonderen Art und konnten ihre Englischkenntnisse mal anders einsetzen als im traditionellen Unterricht.

(Bericht und Fotos: Christine Franzke)


















Comments


Aktuelle Einträge
Archiv
bottom of page