top of page

Kooperation mit Gederner Schublade – Die Schul- und Stadtbibliothek an der Gesamtschule Gedern plant neue Abteilung für junge Leserinnen und Leser

Die Schul- und Stadtbibliothek plant eine neue Abteilung für die kleinsten Leser und Leserinnen ins Leben zu rufen. Sie können helfen, indem Sie ein Buch in der Gederner Schublade kaufen und es an die Bibliothek spenden. Sie wählen in der Gederner Schublade ein Buch aus mit der Karte „Spende mich“, bezahlen an der Kasse und belassen das Buch im Geschäft. Wenn Sie das wünschen, können Sie es gerne mit einem Autogramm versehen. Die Mitarbeiter der Schul – und Stadtbibliothek werden dann benachrichtigt und holen das Buch ab, damit es dann zur Ausleihe zur Verfügung steht.

Die Leseförderung sollte am besten sehr früh beginnen, denn

-       Lesen bietet eine Fülle an Möglichkeiten, sich die Welt zu erschließen

-       Lesen biete die Möglichkeit, sein Wissen zu erweitern

-       Lesen befähigt zur eigenständigen Recherche

-       Lesen erweitert unseren Horizont und lässt uns die Welt besser verstehen

-       Lesen befähigt zur kritischen Auseinandersetzung mit Sachverhalten

-       Lesen vergrößert unseren Wortschatz

-       Lesen erweitert unser Vorstellungsvermögen

-       Lesen ist eine der Schlüsselkompetenzen, sich in unserer Welt zurechtzufinden

Dies alles zeigt, dass eine frühe Leseförderung von großer Wichtigkeit ist und Sie tragen dazu bei, dass schon die jüngsten Leserinnen und Leser den Weg in die Schul- und Stadtbibliothek finden.

Die Öffnungszeiten und weitere Informationen finden Sie unter gs-gedern.de,  Ansprechpartnerin ist Natalia Luneva unter buecherei@gs-gedern.de

Vielen Dank an dieser Stelle für Ihre Unterstützung.

(Bericht:  Christine Franzke, Fotos: Natalia Luneva)












Comments


Aktuelle Einträge
Archiv
bottom of page