Fachschaft Französisch

Die Gesamtschule Gedern  bietet  Schülerinnen und Schülern des Realschul- und des Gymnasialzweigs die Möglichkeit, die französische Sprache zu erlernen.


Französisch als 2. Fremdsprache im Gymnasialzweig


Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit ab der Jahrgangsstufe 7 Französisch als zweite Fremdsprache zu erlernen.


Französisch als 2. Fremdsprache im Realschulzweig


Im Realschulzweig kann Französisch als Wahlpflichtfach ab der Jahrgangsstufe 7 für zwei Jahre verbindlich gewählt werden. Erst nach der 8. Klasse kann Französisch abgewählt oder bis zum Ende der 10. Klasse weitergeführt werden. Letzteres empfiehlt sich vor allem für Schüler/innen, die nach der 10. Klasse die gymnasiale Oberstufe besuchen wollen. Mit dem ersten Jahr (E-Phase) in der Oberstufe haben sie dann die Pflichtjahre für die 2. Fremdsprache erreicht. Sie können diese abwählen, müssen das aber nicht.

Lehrwerke
Im Gymnasialzweig wird das Lehrwerk Découvertes aus dem Klett-Verlag verwendet. Ziel des Lehrwerks ist v.a. das Trainieren kommunikativer Kompetenz zu erlangen. Zu den Lehrwerken sind einige Zusatzmaterialien erschienen, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, das Gelernte zu Hause verstärkt zu vertiefen. Standarmäßig wird in jeder Klasse das passende Arbeitsheft Cahier d’activités angeschafft.
Im Realschulzweig heißt das aktuelle Lehrwerk Tous ensemble, ebenfalls vom Klett-Verlag. Auch hier bietet der Verlag vielfältige Zusatzmaterialien, für den Unterricht wird auch hier das Arbeitsheft Cahier d’activités angeschafft.

Aktivitäten des Fachbereichs Französisch
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Französische Sprachdiplom DELF

Im Rahmen des Ganztagsangebotes gab es in diesem Schuljahr erstmals das Angebot eines Vorbereitungskurses für das französische Sprachdiplom DELF. (https://mainz.institutfrancais.de/anmeldung-delf-fuer-schulen)
Leider gab es nicht genug interessierte Schüler, um einen Kurs zu bilden, daher hier einige Informationen über das Sprachdiplom, damit sich in der Zukunft genügend interessierte Schüler für einen Kurs melden.


Das DELF scolaire gehört zum Testsystem des französischen Bildungsministeriums, mit dem Kenntnisse in der französischen Sprache nachgewiesen werden. Es handelt sich dabei um standardisierte und in der ganzen Welt anerkannte Prüfungen. In jeder der Niveaustufen (A1, A2, B1, B2) wird das Erreichen der vier kommunikativen Kompetenzen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Fremdsprachen (Hörverstehen, Textverständnis, mündlicher und schriftlicher Ausdruck) durch eine Reihe von Prüfungsaufgaben sichergestellt.



 

Dabei gilt neuerdings, dass Schülerinnen und Schüler mit DELF-Zertifikat der Niveaustufe B2 in der Regel von dem Sprachtest zur Aufnahme an französischen Hochschulen befreit sind.



 

Welche Vorteile bietet das DELF scolaire den Schülerinnen und Schülern? 



  • Sie lernen frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind und wie sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen und diese meistern können.



  • Sie erwerben im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Zertifikat, das ihnen – als Ergänzung zu den deutschen staatlichen Prüfungen – sehr von Nutzen sein kann. Es hilft weltweit in vielen Situationen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind: Studium, Praktikumssuche und Beruf.



  • Sie lernen eine andere Methode des Fremdsprachenunterrichts kennen, die sehr praxisnah ist und mit aktuellen Texten und Themen die vier Fähigkeiten des Lesens, Hörens, Schreibens und Sprechens trainiert. Der Kurs ist außerdem eine gute Vorbereitung für Aufenthalte in Frankreich, sei es im Rahmen unserer Strasbourg-Fahrt, Urlaube, Jugendbegegnungen, Praktika, Studium etc.

Strasbourg-Fahrt