Welttag des Buches am 23. April 2022

– Auch die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gedern erhielten ihren Buchgutschein


Deutschlandweit veranstalten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte den Welttag des Buches am 23. April 2022. Bereits zum 26. Mal wird an diesem Tag an die 4. und 5. Klassen ein Buchgutschein verschenkt, um das Lesen bei den jungen Lesern zu fördern und sie für das Medium Buch zu begeistern. Die Stiftung Lesen, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Deutsche Post, der cbj Verlag und das ZDF haben diese Aktion ins Leben gerufen. Örtliche Buchhandlungen können sich daran beteiligen, indem sie „ihren“ Lesern und Leserinnen die Büchergutscheine zur Verfügung stellen und sie vor Ort einlösen.

Die Gederner Schublade unterstützt bereits seit vielen Jahren die Leseaktion für die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gedern. Gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin oder ihrem Deutschlehrer konnten nun die Klassen die Gutscheine einlösen und „ihr“ Buch in Empfang nehmen. Vielen Dank an dieser Stelle an das Team der Gederner Schublade, die alljährlich diese Aktion unterstützt. Sonja Spielmann von der Gederner Schublade freut sich über die rege Teilnahme.


Britta Ernst, Präsidentin der Kultusministerkonferenz, sagt: „Lesen war und ist zu allen Zeiten nicht nur ein schönes Hobby. Vielmehr ist es die Grundlage für das Erkennen und Verstehen der Welt. Die Fähigkeit, sich die Welt zu ‚erlesen‘, in Geschichten abzutauchen und auch sein Wissen zu erweitern, ist gerade für Kinder und Jugendliche ein großer Schritt in der persönlichen Entwicklung und der (informationellen) Selbstbestimmung. Ohne Lesen ist die Teilhabe in unserer Informationsgesellschaft schwer vorstellbar. Und wenn Eltern ihren Kindern oder auch Kinder ihren Eltern vorlesen, schafft dies zudem Nähe und Geborgenheit.“




Aktuelle Einträge
Archiv