Schülerinnen und Schüler absolvierten ihre Schulsport-Assistenz

Der hessische Sportbund bietet jährlich interessierten Schülerinnen und Schülern die Ausbildung zur Schulsport-Assistenz an. Ziel dieser Ausbildung ist es, die Attraktivität von sportlichen Angeboten in der Schule oder auch im Verein durch ihr Mitwirken zu steigern. Die Teilnehmer bekommen methodisch und inhaltlich entsprechende Tipps und Handreichungen, um an Sportaktivitäten in Schule und Verein kreativ mitzuwirken und zu helfen. Inhalte der Veranstaltung sind z.B. die Organisation von Sportstunden und Projekten, die Gestaltung des Aufwärmens, Grundkenntnisse in Akrobatik, Krafttraining und Gerätturnen. Auch wird über die zukünftige Rolle der Assistenz reflektiert, die Vorbildfunktion und das Verantwortungsbewusstsein rückt hier in den Fokus. Aktuelle Trendsportarten wie Ultimate Frisbee oder Parkour werden vorgestellt. Grundkenntnisse der Leichtathletik und des Turnens inclusive Helfen und Sichern, dem Auf- und Abbau von Geräten stehen auch auf dem Programm, so dass die Absolventen eine optimale Unterstützung für die Sportlehrkraft darstellen. Das Ausbildungsprogramm für die 13-17- jährigen Schüler und Schülerinnen zielt vorrangig auf das Vermitteln von Bewegungsfertigkeiten und das Gestalten von Bewegungsangeboten ab und weniger auf die Verbesserung der eigenen sportlichen Leistungsfähigkeit. Die Teilnehmenden müssen also keine Profisportler sein, um hier erfolgreich zu sein. Wichtig ist ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein, sozialer Kompetenz und vor allem Spaß im Umgang mit jüngeren Sportlern.


Die Gesamtschule Gedern hat seit mehreren Jahren einen sportlichen Schwerpunkt in den Sportarten Fußball, Leichtathletik, Tanzen, Tischtennis, Mountainbike und neuerdings auch im Schwimmen. Somit können die Trainer sich nun auf ihre Assistenten freuen, denn insgesamt 5 Schülerinnen und Schüler auf der Klasse 7 H absolvierten den Kurs zum Schulsport-Assistenten. Dazu fuhren sie an mehreren Wochenenden hintereinander nach Frankfurt. Sportlehrerin Birgit Kostbahn hatte das Programm vorgestellt und kann sich nun mit ihren Schülerinnen und Schülern über die erfolgreiche Teilnahme freuen. Paul Sitner, Oliwia Podlacka, Pawel Osinski, Nick Lautenschläger und Zoe Rodriguez konnten stolz ihre Urkunden in Empfang nehmen. Sie werden im kommenden Schuljahr beim Fußballtraining in Schule und Verein sowie in der Talentförderung Tanzen an der Gesamtschule Gedern eingesetzt. Die Schulgemeinde gratuliert zu dem tollen Erfolg.


Aktuelle Einträge
Archiv