Mathematikwettbewerb an der Gesamtschule Gedern– Rechenkünstler sind erfolgreich

Am 4. Dezember 2019 nahmen insgesamt 104 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der Gesamtschule Gedern am Mathematikwettbewerb teil. Der Wettbewerb wurde im Jahre 1969 zum ersten Mal in Hessen an den allgemeinbildenden Schulen durchgeführt. Ziel ist es, die Freude und das Interesse am Mathematikunterricht zu wecken.
Auch beim landesweiten Mathematikwettbewerb 2019/20 wurden unterschiedliche Themengebiete der vergangenen Schuljahre auf verschiedenen Leistungsniveaus geprüft. Neben acht Pflichtaufgaben mussten die Schülerinnen und Schüler zwei von vier Wahlaufgaben bearbeiten. Die Wahlaufgaben benötigen ein tieferes mathematisches Verständnis, da sie häufig keinen unmittelbaren Bezug zum Unterricht haben.
Die meisten Punkte, nämlich 36,5 von 48 möglichen, erreichte dabei Hannah Poppe aus der 8bG, dicht gefolgt von David Gowin mit 33 Punkten. Beide wurden Schulsieger im Gymnasialschulbereich. Im Realschulbereich gratulieren wir dem Schulsieger Alexander Knutas aus der 8bR mit 38,5 Punkten und der Schulsiegerin Regina Glor mit 32 Punkten aus der 8aR. Im Hauptschulbereich hatte Samira Reimann mit 27 Punkten die Nase vorn. Schulleiter Thomas Dauth würdigte mit einer Rede die Sieger und Siegerinnen und überreichte die Urkunden des Landes Hessen. Hanne Rothas, Fachbereichsleiterin, schloss sich den Glückwünschen an. Besonders erfreulich ist es, dass der Mathematikwettbewerb und die damit verbundene Arbeit, in allen Klassen gut ausfielen.
Die Schulgemeinde gratuliert den Schulsiegern und wünscht viel Erfolg auf dem Kreisentscheid in Wölfersheim, bei dem sie am Mittwoch, den 04.03.2020, die Gesamtschule Gedern vertreten dürfen.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload