Aktionstag „Junge Fahrer“ an der Gesamtschule Gedern

Am Donnerstag, dem 7. Juni 2019, fand der diesjährige Aktionstag „Junge Fahrer“ für die 10. Gymnasial-  und Realschulklassen sowie für die 9. Hauptschulklasse an der Gesamtschule Gedern statt. Bereits seit 20 Jahren werden diese Aktionstage für junge Leute zwischen 16 und 23 Jahren erfolgreich durchgeführt, ins Leben gerufen von der Deutschen Verkehrswacht (DVW). Oberstudienrat Andreas Heuser hat die Organisation für die Gesamtschule Gedern übernommen.
Die Schülerinnen und Schüler wurden an verschiedenen Stationen für Unfallgefahren im Straßenverkehr und deren Ursachen sensibilisiert. Mangelnde Routine und Unerfahrenheit, riskante Fahrmanöver oder Alkoholgenuss, Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung sind einige der Ursachen, die eine Rolle für die hohe Unfallgefährdung bei jungen Fahranfängern spielen können.
Praxis und Erprobung standen an diesem Aktionstag, der von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr dauerte, im Vordergrund. Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler vom Fahrsimulator, vom Aufprallsimulator, vom Überschlagsimulator und von den Rauschbrillen. Interesse weckten auch die Ausführungen der Polizei zu BOB, der Präventionsaktion gegen Alkohol am Steuer, sowie der Vortrag der Deutschen Verkehrswacht zum Thema „Aufmerksamkeit im Straßenverkehr“.

 

(Text und Bilder – Christine Franzke)

 

1/2

 


 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload