Theater live vor Ort - das Junge Staatstheater zu Gast in der Gesamtschule Gedern

Am Montag, dem 6. Mai 2019 fand in der 4- -6. Stunde in der Aula der Gesamtschule Gedern eine interessante Theaterveranstaltung statt. Eingeladen dazu waren die Jugendlichen aus den Klassen 9 und 10. Das Junge Staatstheater Wiesbaden präsentiert als JUST ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche  und kommt als Gastspiel auch in die Schulen. So ist "Kunst und Theater" live vor Ort zu erleben. Gefördert wird dies Programm durch den Verein zur Förderung der Zusammenarbeit von Theatern und Schulen in Hessen (FLUX), die die Hälfte der anfallenden Kosten getragen hat. 

Im Anschluss an die Veranstaltung gab es die Möglichkeiten, Fragen an den Schauspieler zu stellen und mit der Regisseurin ins Gespräch zu kommen. Das Stück ist seit 2017 auf der Bühne und wurde schon in vielen Schulen aufgeführt. 

"JIHAD BABY" fand bei den Zuschauern großen Anklang. Ein Schauspieler gestaltete allein 70 min Theater auf hohem Niveau und das mit beeindruckendem Spiel. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Fachbereichsleiterin Ines Zajonc.

 

1/2

Zum Inhalt: Dem Jugendlichen Jona gehen Eltern und Lehrer mit ihrer geheuchelten politischen Korrektheit und ihrem oberflächlichen Lebensstil auf die Nerven. Sein Freund Musa nimmt ihn mit in die Moschee. In der Gemeinschaft fühlt er sich sehr wohl. Er sieht Videoposts von einem moslemischen Prediger an und ist fasziniert. Gleichzeitig verliebt er sich in Jenny, doch sie soll von nun an für ihn tabu sein. Ab jetzt versucht er verzweifelt, seinen Konvertierungspläne mit seinen Liebesfantasien in Einklang zu bringen.

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload