Eindrucksvolle Lesung in der Aula der Gesamtschule Gedern

Am 23. Oktober 2018 las Gisela Teichmann aus ihrem Buch "Tanja - das ist die, die wieder lacht" vor. In diesem Buch geht es um die Geschichte ihrer eigenen Tochter, die mit 39 Jahren einen Schlaganfall erlitt. Was sie, ihre Tochter, die Kinder ihrer Tochter , die ganze Familie und Freunde damals erlebt haben und wie sie das "Wachwerden" und das "Zurückkommen" ihrer Tochter ins Leben gemeinsam getragen haben, das alles hat sie in diesem Buch aufgeschrieben. Tanja ist heute trotz ihrer Behinderung eine lebensbejahende, fröhliche Frau, die ihre Behinderungen akzeptiert und ihr Leben so angenommen hat, wie es ist. Sie hat einen strukturierten Tag und es geht immer noch was. Gisela Teichmann hat dieses Buch geschrieben und geht damit auf Lesereise, um anderen Betroffenen Mut zu machen, Hoffnung zu geben und deutlich zu machen, dass jedes Leben lebenswert ist. Der Tag, an dem ihre Tochter den Schlaganfall erlitt, veränderte das Leben der ganzen Familie und Angst und Hoffnung waren von nun an ihr ständiger Begleiter. Auch die Kinder (damals 15 und 17 Jahre alt) haben sich mit der neuen Situation arrangieren müssen, was nach anfänglichen Schwierigkeiten dann auch gelungen ist. An der Lesung nahmen die Schülerinnen und Schüler der 9. Realschulklassen und der 9. Gymnasialklassen teil. Der Förderverein der Gesamtschule Gedern übernahm die anfallenden Fahrtkosten. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich nach der einstündigen eindrucksvollen Lesung ziemlich ergriffen von dem Schicksal der Betroffenen.

(Text und Bilder – Christine Franzke)

Aktuelle Einträge
Archiv