Neuigkeiten & Veranstaltungen

Lesung in der Aula der Gesamtschule Gedern am Donnerstag, den 15. März 2018 in der 3.und 4. Stunde

Alle Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen sowie das 3. und 4. Schuljahr der Erlenbachschule Gedern konnten am Donnerstag, dem 15. März 2018 der spannenden Lesung von Andreas Arnold folgen, der die Geschichte von Fionir, dem kleinen Drachen, vorstellte.
„Fionrir ist ein junger Drache. Auf seinen siebten Geburtstag freut er sich, wie jeder kleine Drache, ganz besonders. Denn danach wird er wie ein Erwachsener behandelt werden.Was ihm dann aber zum Geschenk gemacht wird, verändert seine Welt.“
Die jungen Zuhörer wurden vom Autor aufgefordert, ihre eigenen Ideen mitzuteilen. Nachdem Fionir sein Geschenk geöffnet hatte und eine Prinzessin zum Vorschein kam, äußerten die Schüler tolle Ideen, wie die Geschichte weitergehen könnte. Ein Vorschlag war z.B., dass dies eine Fee sei, die ihm 3 Wünsche schenkt oder auch, dass beide am besten Freunde werden sollen, damit sie viele Abenteuer bestehen können.
Durch viele Zwischenfragen wurden die Schüler aktiv in den Vortrag eingebunden und am Ende durften sie dem Autor sogar noch Fragen auch zum Privatleben stellen. So erfuhr man, dass er zwei Kinder hat, viele Stunden am Tag schreibt und für „Fionirs Reise“  von der Idee zum fertigen Buch 8 Jahre gebraucht hat.
Insgesamt war dies ein sehr interessanter Vormittag für die Schüler, die sich am Ende noch ein Autogramm abholen konnten.
Gesponsert wurde die Veranstaltung vom Förderverein der Gesamtschule Gedern.
 
(Text: Christine Franzke)
Schneesportwoche 9. März bis 16. März 2018

 

50 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5- 9 und die gesamte Klasse 7aR waren in der Zeit vom 9.3.18 bis 16.3.18 zur Schneesportwoche in Neukirchen  /Österreich. Mitten im Skigebiet  untergebracht konnten bei tollstem Skiwetter alle Schüler ihre Kenntnisse auf Skiern verbessern bzw. die ersten Versuche starten. Organisiert wurde die Fahrt von Birgit Kostbahn. Markus Haak und Ines Zajonc als Klassenlehrerin der 7aR waren mit von der Partie.


(Text Christine Franzke /Foto Marcus Haak)

"Wie geht eigentlich eine Performance?"

 

Sechs Schülerinnen der Gesamtschule Gedern nehmen derzeit am Jugendwettbewerb für multimediale Performances UNART 2017/2018 am Schauspiel Frankfurt teil.

Zu Schuljahresbeginn sprach die Lehrerin für Kunstpädagogik und Tanz an der Gesamtschule Gedern, Britta Schäfer-Clarke, einzelne ihrer künstlerisch, musikalisch, tänzerisch und schauspielerisch interessierten Schülerinnen an und machte sie auf den UNART Wettbewerb aufmerksam. „Aus meiner Erfahrung mit einer  Schülergruppe heraus, mit der ich vor 10 Jahren schon einmal beim UNART Wettbewerb teilnehmen konnte, wollte ich unbedingt wieder einen Versuch starten, Schülern die Teilnahme an diesem tollen Projekt zur Vermittlung der zeitgenössischen Künste zu ermöglichen“, so Schäfer-Clarke.

Zusammen bewarb man sich also nach einigen Treffen, in denen ganz viel Brainstorming zu Themen, die den Jugendlichen am Herzen lagen, stattfand. Man probierte erste Ideen zur künstlerischen Umsetzung und schickte einen selbst gedrehten Film ein. Zunächst kam jedoch eine Absage. Die Schülerinnen waren enttäuscht, nicht bei den sieben ausgewählten Gruppen dabei zu sein.

 

Aber kurz nach Weihnachten erhielten die Gederner eine erneute Chance als Nachrücker, (da eine andere Gruppe abgesprungen war). Und dann ging alles sehr überstürzt und mit großem Elan los. Für die nun beginnende Arbeitsphase stellte das Schauspiel Frankfurt den Mädchen die Regisseurin und Theaterpädagogin Judith Senger als Coach zur Seite. Und seitdem wird mehrmals wöchentlich intensiv sowohl in der Schule als auch auf den Probebühnen des Schauspiel  Frankfurts  an der  Performance mit dem Titel „Passt nicht!!!“ gearbeitet.

In diesem Thema stecken für die Mädchen viele Fragen, die sie aktuell in ihrer Jugendwelt bewegen. Diese Fragestellungen beschreiben im Programmheft ihre Performance: „Passe ich (noch) in mein Umfeld? Passe ich hierher? Passe ich noch in mein Leben? Oder werde ich passend gemacht? Durch Erwartungen, Medien, Erwachsene? – Nichts passt mehr. Wer hat meine Hose gekürzt? Wann ist das passiert?“
„Anfangs hatten wir starke Probleme, den Unterschied zwischen einem  traditionellen Theaterstück beziehungsweise einer Tanzchoreografie und der von uns nun geforderten Darstellungsform Performance zu verstehen“, so Sally Riemann, Klasse 10bG. Da war es gut, dass sich Mitte Januar alle sieben Gruppen bei einem Zwischentreffen kleine Ausschnitte aus ihren bis dato erarbeiteten Stücken gegenseitig zeigten. Ilva Gerhard, Klasse 8bG, betont, dass „es eine große Inspiration war, die vielen kreativen Ideen der anderen Jugendlichen zu erleben und was auf der Bühne alles über den Körper ausgedrückt werden kann“. Sarah Günther, auch Klasse 8 bG, ergänzt, wie „wichtig es für das kreative Arbeiten in den Proben ist, dass man auch mal selber ganz peinliche Sachen ausprobiert. Dann entwickeln sich spannende Aspekte, die wirklich mit uns zu tun haben.“ Und so haben die Mädchen mittlerweile den Dreh raus. „Wir probieren uns  immer wieder in neuen ästhetischen Ausdrucksweisen, bringen unsere eigenen Ideen ein und lernen uns dabei selber besser kennen“, so Kira Daniel, Klasse 9bR. Und Cora Gottschalk, Klasse 9aG, erwähnt noch, dass „auch Umwege zum kreativen Prozess gehören können. So war es für mich trotzdem cool, in tollen Ballkleidern die Straßenbahnfilme in Frankfurt gedreht zu haben, auch wenn die jetzt  letztendlich gar nicht auf der Bühne gezeigt werden.“
Alle 6 Mädchen sind sich einig, dass sie in ihrem Stück „Passt nicht!!!“ kein vorgefertigtes Theaterstück, sondern etwas von sich selbst zeigen möchten, mit dem sie sich identifizieren. Sie wünschen sich, dass das Publikum das spüren wird.

Die Premieren finden am 21. und 22. Februar um 18.00 Uhr in den Kammerspielen des  Schauspiel Frankfurts statt… nach nur knapp sechs Wochen Probenzeit. Dazu meint Nina Ahlig, Klasse 9aG: „Es ist einfach eine große Challenge, der wir uns alle stellen. Ich denke, ich werde vom vielen Experimentieren an den einzelnen Szenen und den teilweise heftigen Diskussionen über das „Was“ und „Wie“ sehr viel mitnehmen und freue mich darauf, bald mit meiner Gruppe auf der Bühne zu stehen.“

Text: Britta Schäfer-Clarke und Fotos: Felix Grünschloss, Schauspiel Frankfurt

Mathematikwettbewerb Schuljahr 2017/2018

 

Am 7. Dezember 2017 nahmen insgesamt 104 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der Gesamtschule Gedern am Mathematikwettbewerb teil. Der Wettbewerb wurde im Jahre 1969 zum ersten Mal in Hessen an den allgemeinbildenden Schulen durchgeführt. Ziel war es, die Freude und das Interesse am Mathematikunterricht zu wecken.
Auch beim landesweiten Mathematikwettbewerb 2017/18 wurden verschiedene Themengebiete der vergangenen Schuljahre auf verschiedenen Leistungsniveaus geprüft. Neben acht Pflichtaufgaben mussten die Schülerinnen und Schüler zwei von vier Wahlaufgaben bearbeiten. Die Wahlaufgaben benötigen ein tieferes mathematisches Verständnis, da sie häufig keinen unmittelbaren Bezug zum Unterricht haben.
Die meisten Punkte, nämlich 42 von 48 möglichen, erreichte dabei James Anthony Davis aus der 8aG, dicht gefolgt von Lea Böhnisch mit 35 Punkten. Beide wurden Schulsieger im Gymnasialschulbereich. Im Realschulbereich gratulieren wir der Schulsiegerin Lea Remiger aus der 8aR mit 35,5 Punkten und dem Schulsieger Justin  Harms mit 35,5 Punkten, ebenfalls aus der 8bR. Im Hauptschulbereich hatte Justin Gottschalk mit 35,5 Punkten die Nase vorn. Schulleiter Herr Dauth würdigte mit einer Rede die Sieger und überreichte die Urkunden des Landes Hessens. Melanie Kawecki, Fachbereichsleiterin, schloss sich den Glückwünschen an. Besonders erfreulich ist es, dass der Mathematikwettbewerb und die damit verbundene Arbeit, in allen Klassen gut ausfielen.
Wir wünschen den Schulsiegern viel Erfolg auf dem Kreisentscheid in  Wölfersheim, bei dem sie am 7. März die Gesamtschule Gedern vertreten dürfen.
Text: Melanie Kawecki
Mit „Harry Potter und der Stein der Weisen“ 
unschlagbar an die Spitze gelesen
 
Jan  Weisel  aus der Klasse 6 aG gewinnt den
diesjährigen Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule Gedern
 
Das Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von  Joanne K. Rowling brachte Jan Weisel Glück.  Er gewann den  Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels an der Gesamtschule Gedern.  Mit seinem Vortrag konnte er die Jury und seine Zuhörer überzeugen.
Auf dem zweiten Platz landete Fabienne Hau aus der Klasse 6 bG mit dem Titel „Lieblingsfreundin-Mega Zoff“ von Patricia Schröder.  Insgesamt traten am Mittwoch, den 22. November 2017 die 10  Klassensieger aus allen sechsten Klassen zu dem Wettbewerb an. Aus allen fünf Parallelklassen wurden jeweils zwei Sieger benannt.  Im Vorfeld, so berichtete Fachsprecherin Stephanie Schnarr, haben alle Schüler mit großen Engagement und Können ihre Bücher ausgewählt und eine spannende Stelle daraus vorgelesen. Dafür haben alle fleißig das Lesen geübt,  Kurzvorträge vorbereitet und mit viel Spannung und Aufregung ihre Bücher in den Klassen vorgestellt. Gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen wurden dann die Sieger benannt, die damit am Schulwettbewerb ihre Klasse vertraten.
In der vorweihnachtlich dekorierten Bibliothek der Gesamtschule versammelten sich die jeweiligen Klassensprecher sowie deren Vertreter, zwei beste Freunde bzw. Freundinnen der Klassensieger sowie die  Jury. Diese bestand in diesem Jahr  aus den Deutschlehrerinnen Stephanie Schnarr, Sabine Schöttner, Ines Zajonc, Lenka Wahl, Heike Rudel, Christine Franzke sowie Hans-Walter Kohl, der ehrenamtlich die Bibliothek betreut und der stellvertretenden Elternbeirätin Silke Kraft.
Nach  der Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter Mike Kalbhenn, der alle 10 Kandidaten lobte und herausstellte, dass sie schon Sieger seien, da sie ja bei diesem Wettbewerb in die Endrunde gekommen seien, aber trotzdem nun ein Schulsieger gesucht werden muss, stellten die Schüler nacheinander ihre Bücher kurz vor und lasen rund drei Minuten daraus vor. Nach kurzer Beratung der Jury erfolgte dann die zweite Runde, an der Marlin Füßl (6aG), Jan Weisel (6aG), Lina Herrmann (6aR), Justin Staub(6aR), Jan Leon Hofmann (6H), Lorena Dietz( 6H), Liv Gerhardt (6bG), Fabienne Hau (6bG), Marlin Lauf(6bR) und Lara Kaiser(6bR – an diesem Tag leider erkrankt) teilnehmen durften.
 Nun sollten die Lesekünste unter Beweis gestellt werden und ein unbekannter Text wurde gelesen, die Jury hatte sich für „Rico, Oskar und der Diebstahlstein “ von Andreas Steinhöfel entschieden. In dem Buch geht es um Rico und Oskar, die beide im selben Haus wohnen und beste Freunde sind. Als Rico eines Tages von einem Nachbarn eine Steinsammlung erbt und ein Teil dieser Sammlung gestohlen wird, machen sich die Freunde auf die Suche nach den Dieben und erleben dabei so manches Abenteuer….
Die Vorleser wurden von ihren Klassenkameraden mit Jubel und Applaus kräftig unterstützt und am Ende entschied sich die Jury für Jan Weisel als Sieger. Er wird die Gesamtschule Gedern nun als Schulsieger beim Kreisentscheid in Friedberg im Februar vertreten. Alle Teilnehmer wurden am Ende von Stephanie Schnarr mit einem kleinen Geschenk belohnt, Jan Weisel und Fabienne Hau erhielten einen Buchpreis.
Text: Christine Franzke

Alle Klassensieger des diesjährigen Lesewettbewerbs der Klassen 6

Schulsieger Jan Weisel (6 aG), Fabienne Hau ( 6bG),

Jury: Stephanie Schnarr, Ines Zajonc, Heike Rudel, Hans Walter Kohl, Sabine Schöttner,

Lenka Wahl, Christine Franzke

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür

Samstag,den 25. November 2017 von  10-13 Uhr

Vorführungen in der Aula, Ausstellungen und Führungen durch die Fachräume, Informationen zur Schulorganisation und besonderen Projekten!

Lernen Sie unsere Schule kennen, besuchen Sie die Bibliothek, die Schulküche, die Cafeteria, die Fachräume, die Chemie-, Physik- , Biologieräume, erleben Sie die Schüler und Schülerinnen in Aktion!

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

White Horse Theatre in Gedern

 

Am 3. November 2017 gastierte das White Horse Theatre in der großen Sporthalle in Gedern.

Die muttersprachliche Schauspielgruppe aus verschiedenen Regionen Englands tourt 11 Monate durch Deutschland und führt an Schulen altersgerechte Stücke in englischer Sprache auf. Diese sind dem jeweiligen Lernniveau angepasst und von Peter Griffith, dem Gründer des White Horse Theatre selbst geschrieben. Für die Jahrgänge 5 -7 wurde das Stück „Silver Jane“ aufgeführt, in dem ein kleines Mädchenmit silbernen Haaren die Welt rettet.

Die Jahrgänge 8 -10 hörten „Light Fingers“. Ein Jugendlicher wünscht sich sehnlichst einen Computer, sein Vater möchte ihm aber keinen kaufen und er sich schließlich dazu durchringt, den Computer eben zu stehlen, was natürlich nicht gut ausgeht. 

Die Schauspieler Hannah Abbott, Lauren Donovan, Oliver Aitchison und Ian Archdeacon hatten sichtlich Freude, vor den Schülern aufzutreten und sich ihren Fragen im Anschluss der Aufführung zu stellen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Fachbereich Englisch unter der Leitung von der Fachsprecherin Maria Krahl-Mogk. Der Förderverein unterstützte diese Veranstaltung mit 700 € für den Eintritt.

Text: Christine Franzke

Erfolgreiches

SchulLeitcard Seminar

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gedern werden zu Teamern ausgebildet

17 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gedern besuchten vom 28. September bis 30. September 2017 das SchulLeitcard Seminar, das vom Evangelischen Dekanat Büdinger Land im Reinholf-Juling Haus angeboten wurde.

Die Sozialpädagogen Marion Gengel-Knapp und Adriana Mattern leiteten das Seminar zu dem Thema: „Die Rolle im Selbstverständnis von Kinder-  und Jugendleitern.“ Die buntgemischte Gruppe wurde unterstützt von der pädagogischen Leiterin der Gesamtschule Gedern Sabine Braun und der Schulsozialarbeiterin der Schule Birgit Schmidt.

Verschiedene Rollenspiele, Lernformen und Kooperationsspiele waren Themenschwerpunkte. Teamer werden in der Gesamtschule Gedern als Unterstützung der Lehrkräfte z.B. in der Hausaufgabenbetreuung eingesetzt. Am Ende des dreitägigen Seminars fühlten sich die Schülerinnen und Schüler gestärkt für ihre neue Aufgabe.

Text: Christine Franzke

OCL-Lauf Nidda

74 Schülerinnen und Schüler unserer Sportklassen nahmen am diesjährigen zehnten Oberhessen Challenge Lauf am 6. September 2017 in Nidda teil.

Mit Begeisterung starteten sie im großen Läuferfeld der insgesamt 2600 Teilnehmer auf die 5 km lange Strecke durch Nidda. Zahlreiche Zuschauer, Eltern und die betreuenden Sportlehrer Marcus Haak und Birgit Kostbahn spornten die Läufer an. Ein tolles sportliches Erlebnis für alle Teilnehmer.

Text: Christine Franzke

Fußball-Kreisentscheid in Bad Nauheim

 

Die Schulmannschaft der Gesamtschule Gedern belegte beim Kreisentscheid der Jahrgänge 2004 -2006 am 13.09.2017 in Bad Nauheim den 2. Platz

Folgende Schüler nahmen daran teil:
Linus Schleucher, Janek Thösen, Jannik Fass, Justin Straub, Luca Böhm,Ben Neudert, Finn Schmiedl, Arda Amet, Marvin Mohr, Razahr Sallan, Tobias Belz, Marlin Füßel, Jonas Stöhr, Noel Straub, Oscar Deniz.
Die Torschützen für die GSG waren: 
Linus Schleucher (4 Tore), Finn Schmiedl (1 Tor) und Noel Straub (1 Tor).
 
Text: Christine Franzke
Einschulungsfeier der Klasse 5

 

An der Einschulungsfeier am Dienstag, den 17. August  in der großen Sporthalle wirkten zahlreiche Schüler aus dem 6. Jahrgang sowie das Schulorchester unter der Leitung von Alexander Eckhardt und die Cheerleader unter der Leitung von Britta Schäfer-Clarke mit. Die Schüler und Schülerinnen führten Sketche auf, spielten ein Theaterstück in englischer Sprache und zeigten eine Trampolinvorführung.

Mike Kalbhenn (stellvertretender Schulleiter) begrüßte die 81 neuen Schüler und Schülerinnen der Klasse 5 und ihre Eltern und zahlreiche Gäste, im Anschluss nahmen Jutta Bals (Gymnasialzweigleitung) und Carolin Brill (Realschulzweigleitung) die Klasseneinteilung vor. Nach der Einschulungsfeier waren diese vom Förderverein der Gesamtschule Gedern zu Kaffee und Kuchen in die Cafeteria der Schule eingeladen, während die neuen Schüler und Schülerinnen mit ihren Klassenlehrerinnen bzw. ihrem Klassenlehrer gespannt in die Fachräume gingen und dort ihre ersten Informationen zur neuen Schule erhielten.

Text: Christine Franzke, Gesamtschule Gedern

Anstehende Termine

 

Dienstag, den 07.August 2018
Einschulungsfeier

Montag, den 13. August 2018
Elterninfo zu Abschlussprüfungen

( 3. Stunde)

30. September 2018 – 12. Oktober 2018

Herbstferien

(nach der 3. Stunde)

Montag, den 13. August 2018
Zeugnisausgabe

( 3. Stunde)